Umgebung

Lanschaft an der Wohlenberger Wiek

Die Wohlenberger Wiek ist eine halbrunde Bucht im Südwestteil der Wismarbucht an der Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns.
Benannt wurde sie nach der kleinen Ansiedlung Wohlenberg. Die Wohlenberger Wiek wird im Norden durch die frühere (Halb-)Insel Lieps abgegrenzt, die sich von der Tarnewitzer Huk über drei Kilometer nach Westen erstreckt.
Die Bucht verfügt über eine 100 bis 300 Meter breite Flachwasserzone mit Tiefen unter einem Meter.
Die Südküste der Bucht bildet eine lange, flache Sandküste mit Dünen und einem ausgewiesenen Windsurfrevier. Das Westufer ist ein fast drei Kilometer langes durchgehendes Kliff bis südlich Tarnewitzer Huk mit schmalem, vorgelagerten Strand.
Auch an der Ostküste gibt es ein niedriges Kliff, das nicht durchgängig ist.

(Quelle: Wikipedia)